Deutscher PEN zum Urheberrecht

penlogo

penlogoTTIP: Deutscher PEN fordert kapitelübergreifende Generalklausel zum ausdrücklichen Schutz von Kultur, Medien und Urheberrecht
und unterzeichnet 5-Punkte-Papier


Keine transatlantischen Handels- und Investitions-Abkommen auf Kosten von Demokratie und Rechtsstaat, Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards, Subsidiarität und kultureller Vielfalt!

Am heutigen internationalen Tag der kulturellen Vielfalt beteiligt sich das PEN-Zentrum Deutschland am Kultur-Tag gegen TTIP und  bekräftigt seine Forderung nach einer kapitelübergreifenden Generalklausel in den geplanten Freihandelsabkommen zum ausdrücklichen Schutz von Kultur, Medien und Urheberrecht.

Das PEN-Zentrum Deutschland ist jüngster Mitunterzeichner des 5-Punkte-Papiers, das von verschiedenen Verbänden und Mitgliedern im TTIP-Beirat (u. a. Deutscher Kulturrat, Akademie der Künste, ver.di und Transparency International Deutschland e.V.) vorgelegt wurde.


Save pagePDF pagePrint page

Ein Gedanke zu „;Deutscher PEN zum Urheberrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *