Flag_of_Turkey.svg

Zur Lage in der Türkei

Die Situation in der Türkei ist gefährlich auch und gerade für Künstler, Schriftsteller und Journalisten. Wir möchten Sie herzlich bitten, das Interview der Generalsekretärin des deutschen PEN-Zentrums, Regula Venske, anzuhören. Sie finden es unter dem nachfolgenden Link. Danke schön. Die Redaktion von Literaturglobe.de Hier zum Interview

Cover: Die Nacht mit Marilyn. Jutta Schubert. Dielmann Verlag.

Die Nacht mit Marilyn

Eine Frau, die die Wörter liebt Jutta Schubert, die eine der großen Schriftstellerin zu sein hätte, wäre der Literaturmarkt in Ordnung und die Rezensenten nicht mit den Lebenserinnerung von B-Prominenten, der Rezension immer gleicher Kanon-Autoren und sich selbst beschäftigt, hat einen Kurzgeschichtenband veröffentlicht. Im verdienstvollen Dielmann-Verlag ist der Band erschienen[…]

9783406599859_large

Einführung in Politische Theorie und Ideengeschichte Ein weiteres Einführungswerk in die politische Theorie und Ideengeschichte? Braucht das die Welt? Nach der Auffassung der beiden Verfasser – ja. Das Anliegen der gemeinsam von Herfried Münkler und Grit Straßenberger, zwei deutschen Professoren für Politische Theorie, verfassten Einführung ist es, die politische Ideengeschichte[…]

9783848727254xl

Oberflächliche Studie zu Demokratieschutz

Das Anliegen der hier publizierten Doktorarbeit von Robert Philippsberg ist es, eine von ihm ausgemachte Forschungslücke in der Politikwissenschaft zum Thema « Demokratieschutz » zu schließen. Die von ihm Forschungslücke besteht fraglos – dennoch zeigt sich, dass der Autor die bereits dazu existierende Forschungsliteratur nur unzureichend zur Kenntnis genommen hat. Er referiert[…]

penlogo

PEN in Sorge wegen Rechtsänderung in Israel

Deutscher und DeutschSchweizer PEN besorgt wegen israelischer Politik gegenüber NGO – Stopp des Gesetzes zur schärferen Kontrolle von Nichtregierungsorganisationen gefordert                                                Mit großer Sorge haben das deutsche und das DeutschSchweizer PEN-Zentrum Kenntnis von dem am 27.12.2015 von der israelischen Regierung gebilligten Gesetzentwurf Kenntnis genommen, wonach die Arbeit regierungskritischer NGO massiv eingeschränkt[…]

Anti_Atom_END.indd

Geschichte und Perspektiven der Anti-Atom-Bewegung

Die Anti-AKW-Bewegung in Deutschland mit ihrer über 40jährigen Geschichte – beginnend mit der Beteiligung an der Platzbesetzung in Whyl bis zu den aktuellen Kämpfen nach dem offiziellen, halbherzigen Beschlusses eines Atomausstiegs – ist vielleicht eine der erfolgreichsten, vom Spektrum der Aktivist*innen breitesten aufgestellten und langwierigsten Neuen Soziale Bewegung. Aus ihrer[…]

stefan_wimmer-das_grosse_bilderbuch_der_vulkanvaginas

Die Vulkanvaginas reden zu viel. Eine Rezension — zwei Bücher

Gleich zwei Bücher möchte ich Ihnen heute vorstellen. Und natürlich gibt es eine Verbindung: Die Sprache und ihre Funktion als Trägerin der Message sind bei beiden Schriftstellern lapidar und großartig, heruntergebrochen und auf höchstem Niveau. Vorstellen möchte ich Ihnen die Bücher •    Das große Bilderbuch der Vulkanvaginas von Stefan Wimmer[…]

penlogo

PEN verurteilt Todesstrafe gegen Dichter Ashraf Fayadh

„Das ist ein Todesurteil gegen ein Mitglied des deutschen PEN“ PEN verurteilt Todesstrafe gegen Dichter Ashraf Fayadh in Saudi-Arabien – Fayadh Ehrenmitglied des deutschen PEN – Brief an saudischen Justizminister  Mit aller Schärfe verurteilt das deutsche PEN-Zentrum die Todesstrafe gegen Ashraf Fayadh, die von einem saudischen Gericht vor wenigen Tagen[…]

penlogo

Keine Einreise für den Prinzen der Poeten

OFFENER BRIEF an den österreichischen Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres, Herrn Sebastian Kurz, und die Bundesministerin für Inneres, Mag.a Johanna Mikl-Leitner zur Einreiseverweigerung von OMAR HAZEK   Sehr geehrter Herr Minister Kurz, sehr geehrte Frau Ministerin Mikl-Leitner, im Namen der Autorinnen und Autoren des deutschen PEN-Zentrums will ich Ihnen[…]

Casanova_ritratto.jpg

Erotikliteratur, quo vadis?

Erotische Literatur ist in Deutschland noch weitgehend Bückware, sofern sie nicht zum Kanon der Weltliteratur gehört. Die Auseinandersetzung mit erotischer Literatur ist nach wie vor durch Tabuisierung und effekthascherische Berichterstattung in der Boulevardpresse geprägt. Aus dieser Situation heraus entstand 2009 das Literaturfestival erophil, in dessen Rahmen zwei Fachtagungen stattfanden –[…]